KromiPaws Fast as a Shark - Lilla.JPG

 

KromiPaws
Fast as a Shark - Lilla

 

nuria2013.jpg

 

Kromfohrländer
Einkreuzhund NURIA

 

tl_files/Cookie Box/kontakt.jpg


Maria Krahs-Dugger

Meierhofweg 18

D-79294 Sölden bei Freiburg

Telefon: 0761 / 400 12 64

E-Mail: mariak.dugger at gmx.de

 

Lilla und Nuria - beste Freundinnen

Nuria und Lilla haben sich in den zwei Jahren sehr eng aufeinander eingelassen!

 

Lilla war zu Beginn eine, die zuers    te mal alles für sich in Anspruch nahm und strategisch wichtigen Plätzchen einnehmen wollte, zuerst meinen Chefsessel, dann Nuria Bettchen!

 

Nuria war immer so nett, dass ich im Besonderen ihr den eigenen Schlafplatz jeden Abend regelmäßig von Lilla freiräumen durfte! Inzwischen schläft Lilla in einer großen Hundebox, damit ist Ruhe für alle und sie muss nicht aufpassen. Lilla ist ein sehr "reizoffener Hund", der es einfach gut tut, wenn es im Alltag  klare Grenzen gibt. Sie liebt ihre Box - und manchmal befindet sich auch Nuria darin! Obwohl sie natürlich ein eigenes , kleineres Box-Format hat!

 

Lilla ist eine etwas stürmische Verehrerin der alten Dame, sie schleckt ihr die Öhrchen und  hat sie anfangs auch oft zum Rennen und Spielen aufgefordert, worauf sich die alte Dame nur sehr begrenzt eingelassen hat. Sie sind ein tolles Team an den Mauselöchern, Lilla buddelt feste und Nuria überwacht die zahlreichen Ausgänge! So sind sie doch oft erfolgreich, aber nach erfolgter Himmelfahrt der Maus ist diese uninteressant! Wenn Lilla die Maus hat, spielt sie mit ihr wie eine Katze! Was der Maus letztendlich nicht bekommt, jedoch die Chance gibt, in ein nächstes Loch zu entwischen!

 

Nuria hat nach einem Jahr von Lilla gelernt, dass kleine Menschenkinder nicht nur schrecklich viel Unruhe machen sondern auch Leckerlis verteilen! Das hat den bann gebrochen und solange mein Enkelkind die Hunde-Gebote beachtet , wird Nuria nur warnend knurren, wenn versehentlich auf den Schwanz getreten wird! Auch das ist natürlich ein Entwicklungsweg, den ich mit dem Kind (2Jahre) mit wachsender Kraft und Experimentierfreude sehr eng begleite. Zum Glück gibt es vieles, was interessanter ist als Hunde streicheln!

 

Ich freue mich sehr, die beiden Hunde immer besser in ihrer Kommunikation miteinander zu sehen und zu verstehen!